Menu
nobau_hero_visual Zum Inhalt springenDownward arrow
< Zurück

Nein zur Lobau-Autobahn!

Kampagne gegen den Autobahnbau unter einem Naturschutzgebiet

Man kann es sich kaum vorstellen, aber Klimakrise, Umweltschutz und Nachhaltigkeit waren vor gar nicht allzu langer Zeit kein Thema. Dementsprechend scherte sich auch niemand um den Bau der Lobau-Autobahn. Außer, klassisch, die Wiener Grünen.
Für eine möglichst breitenwirksame Kampagne, riefen wir kurzerhand die überparteiliche Bewegung NOBAU ins Leben. Ihr Sprecher? Ein echter Wiener, der Franz. Er fährt Auto, trinkt schonmal ein Bier – und er weiß, dass man mitten unter der Lobau keinen Tunnel bauen kann. Weil die Lobau der Lieblingsplatz von seinem Hund ist, und verdammt nochmal Teil seiner Heimat Wien. Und das Ergebnis? Über Hundertausend Clicks auf Facebook und kurze Zeit später Greta Thunberg.

Was ein Hashtag ist, weiß Herr Franz vermutlich nicht. Unter #nobau ist sein Video trotzdem viral gegangen.