Menu
hero-desktop

Die Grünen Wien

Bei Grün bewegt sich was.

Bei den Wiener Grünen tut sich so einiges: Allen voran die neue Doppelspitze mit Judith Pühringer und Peter Kraus. Die Image-Kampagne soll sich daher nicht nur nach “Köpfe tauschen” anfühlen. Sondern eine Neue politische Kultur bei den Grünen einläuten. In der ersten Phase greifen wir auf ein Visual zurück, das nur in mit den Grünen und nur in Wien funktioniert: Das Grünen-Prestigeprojekt Ampelpärchen. Die plakative Visualisierung von Stillstand und Bewegung wird in der zweiten Phase mit Portraits und Ansagen aufgelöst. Und macht deutlich wofür die zwei Neuen bei den Wiener Grünen stehen und gehen.

Die Ampelpärchen – das Grüne Stadtprojekt von 2015 wirbelte damals viel Staub auf. Und es bildet die optische Grundlage für die neue Image-Kampagne. Wir alle wissen: Grün heißt Go.

Phase 1: Die Ampel

 

Rot steht für Stillstand und rückwärtsgewandtes Denken. Und weil Duo stärker ist als Ego bringt das Grüne Ampelpärchen Bewegung in die Stadtpolitik.

Die Citylightkampagne wird mehr als 3 Wochen lang in ganz Wien ausgespielt. Durch eine rückseitige Spezialbeschichtung strahlt die Ampel im Dunkeln extrastark in Grün.

Phase 2: Headlines

 

In der Phase zwei übernehmen Judith Pühringer und Peter Kraus die Bühne. Die Ampel aus Phase Eins wird zum Lichtkegel, der sie ins Rampenlicht rückt. Die grün durchfluteten authentischen Fotos brechen auf erfrischende Art mit den Regeln politischer Werbung.